Aktuelles

Erfolgreiche Leichtathleten ausgezeichnet

Am vergangenen Wochenende kamen die Mitglieder der Rot-Weiß-Unna Leichtathletik-Abteilung zusammen, um die aktiven Athleten für ihre besonderen Leistungen zu ehren. In gemütlicher Runde überreichte Trainer Volkmar Susen nach einer Lobrede folgenden Athleten eine Urkunde über ihre Jahresleistungen: Tom Rütten, Teresa Kilian, Jolina Krisch, Nilay Arslandemir, Tetyana Tyshchenko, Joachim Müller, Benjamin Struwe, Jan Schaaf und Laura Finoulst. Für ein einheitlicheres Auftreten bei den folgenden Wettkämpfen gab es für die Athleten eine Trainingsjacke in Vereinsfarben und Vereinsaufdruck. Somit steht einem erfolgreichen Wettkampfjahr 2020 nichts mehr im Wege.

Neue Bestleistung für Benjamin Struwe

Bei den Kreis-Mehrkampf Meisterschaften in Werne gingen am letzten Septemberwochenende bei mäßigem Wetter drei Rot-Weiß Unna Athleten erfolgreich an den Start. Benjamin Struwe verpasste im Hochsprung mit 1,60 m nur knapp seine persönliche Bestleistung. Im Gegenzug stieß er jedoch mit der 4 kg Kugel mit 10,36 Meter über seine Bestleistung hinaus. Im Weitsprung schaffte er es über 4,53 Meter und die 100 Meter lief er mit 13,48 Sekunden der Konkurrenz davon. Insgesamt schaffte er mit 1914 Punkten auch im Gesamtwettkampf eine neue persönliche Bestleistung und wurde mit Gold belohnt.

Im Dreikampf der W10 starteten gleich zwei RWU-Athletinnen. Maya Grams lief die 50 Meter in 8,14 Sekunden, mit dem Ball warf sie 22,50 Meter und in der Sprunggrube landete sie bei 3,64 Meter. Mit 1079 Punkten hieß das in der Gesamtwertung Platz zwei. Nilay Arslandemir, ebenfalls W10, konnte nicht ganz an ihre gewohnten Leistungen anknüpfen. Mit 9,03 Sekunden im 50 Meter-Lauf, 17 Meter im Ballwurf und 3,07 Meter im Weitsprung gelang auber auch ihr eine solide Leistung.

Aufgrund der widrigen Wetterbedingungen waren jedoch alle Athleten mit ihren Leistungen zufrieden. Nach erfolgreicher Saison bereiten sich die Athletinnen und Athleten nun auf die Crossläufe vor.

Maya Grams holt Silber im Dreikampf

Beim Michaelissportfest am 22.9. in Werl, gingen in diesem Jahr gleich 4 Athleten vom RW-Unna an den Start. Bei den W10 Athletinnen verpaßte Maya Grams im Dreikampf nur knapp den ersten Platz und holte mit 1176 Punkten Silber. Im Sprint erreichte sie eine neue persönliche Bestleistung mit 7,93 sec auf 50 m. Auch beim Wurf steigerte sie ihre Bestleistung auf 26 m. Im Weitsprung kam sie auf 3,90 m.

Nilay Arslandemir landete mit 901 Punkten im selben Wettkampf im Mittelfeld. Die 50 m lief sie in 8,91 sec, im Weitsprung übersprang sie 3,28 m und den Ball warf sie 18,50 m weit.

Bei den männlichen Kindern M9 starteten ebenfalls 2 Athleten im Dreikampf. Tom Rütten sprang mit 3,40 m eine neue persönliche Bestleistung. Die 50 m lief er in 9,12 sec und beim Ballwurf schaffte er 22 m. Insgesamt kam er mit den erzielten Leistungen auf 732 Punkte und erreichte Platz 6.

Eine gute Leistung schaffte auch Niklas Krude. Mit 591 Punkten reichte es für eine Urkunde für Platz 9. Im 50 m Sprint kam er auf 9,89 sec, im Weitsprung übersprang er die 2,72 m und mit 23 m schaffte er eine sehr gute Weite im Ballwurf.

RW-Unna Athleten auf Erfolgskurs beim Werfertag in Witten

Am letzten Augustsamstag war es wieder soweit, der DJK Blau-Weiß Annen richtete zum 11. Mal das Werfermeeting in Witten aus. Gleich zwei Rot-Weiß Unna Athleten nahmen erfolgreich teil.

In der Altersklasse M15 stellte Benjamin Struwe zweimal eine neue persönliche Bestleistung auf. Im Speerwurf scheiterte er knapp an der 30 m Marke, warf sich jedoch mit guten 29,24 m auf den zweiten Platz. Mit der Kugel kam er auf 10,30 m. Auch dies bedeutete für den überaus erfolgreichen Athleten aus Unna eine neue persönliche Bestleistung und wurde mit Silber belohnt.

Mario Kilian trat in der Altersklasse M13 im Speerwurf gegen eine sehr starke Konkurrenz an. Aber auch er konnte seine persönliche Bestleistung auf gute 27,50 m verbessern. Dies führte ihn auf dem Treppchen immerhin auf Platz drei.

Das Hauptaugenmerk liegt nun auf den Vorbereitungen für die Mehrkampfmeisterschaften Ende September in Werne, wo auch RW Unna wieder mit mehreren Athleten an den Start gehen wird.

Sponsoren & Partner

Social Media